Stichwort:

 

Betriebsberufsschule (BBS)

Die BBS war eine staatliche Bildungseinrichtung in den Betrieben für den berufspraktischen und theoretischen Unterricht der Lehrlinge. Sie bildeten diese zu ® Facharbeitern bzw. zu ® Teilfacharbeitern aus. Die Lehrzeit war je nach Ausbildungsberuf und Schulbildung unterschiedlich lang. Für diejenigen mit einem Abschluß der 10. Klasse der POS dauerte die Berufsausbildung i.d.R. 2 Jahre und für die mit dem Abschluß der 8. Klasse 3 Jahre. Alle Lehrlinge erhielten allgemeinbildenden Unterricht in den Fächern Deutsche Sprache und Literatur, Staatsbürgerkunde und Sport. Außerdem wurden sie in den Fächern Betriebsökonomie, Sozialistisches Recht, Grundlagen der Datenverarbeitung und Grundlagen der Elektronik unterrichtet. Die BBS unterstanden dem Leiter des jeweiligen Betriebes.
zurück