Abkürzungsverzeichnis

Der Alltag in der DDR war durch vielerlei Abkürzungen geprägt von denen nicht alle heute noch bekannt sind, aber dennoch verwendet werden. Um ein Auffinden der zu den jeweiligen Abkürzungen gehörenden Begriffe zu ermöglichen, sind nachfolgend die verwendeten DDR-typischen Abkürzungen aufgeführt. Zur Erläuterung lesen sie bitte unter dem jeweiligen Link nach.

Abkürzung

Bedeutung/Fundstelle

A

ABF

Arbeiter-und-Bauern-Fakultät

ABI

Arbeiter-und-Bauern-Inspektion

AG

Arbeitsgemeinschaft

AG/R

Arbeitsgemeinschaft nach Rahmenprogramm

APW

Akademie der pädagogischen Wissenschaften

B

BAM

Baikal-Amur-Magistrale

BBS

Beriebsberufsschule

BGL

Betriebsgewerkschaftsleitung

BKV

Betriebskollektivvertrag

BmA

Berufsausbildung mit Abitur

BOB

Berufsoffiziersbewerber

BSG

Betriebssportgemeinschaft

BUB

Berufsunteroffiziersbewerber

BUW

Bezirkskabinett für Unterricht und Weiterbildung

C

CDU

Christlich-Demokratische Union Deutschlands

D

DBD

Demokratische Bauernpartei Deutschlands

DFD

Demokratischer Frauenbund Deutschlands

DLZ

Deutsche Lehrerzeitung

DPZI

Deutsches Pädagogisches Zentralinstitut

DRK

Deutsches Rotes Kreuz

DSF

Gesellschaft für Deutsch-Sowjetische Freundschaft

DTSB

Deutscher Turn- und Sportbund

DVV

Deutsche Verwaltung für Volksbildung

DZfV

Deutsche Zentralverwaltung für Volksbildung

E

EOS

Erweiterte Oberschule

ESP

Einführung in die sozialistische Produktion

F

FDGB

Freier Deutscher Gewerkschaftsbund

FDJ

Freie Deutsche Jugend

FZR

Freiwillige Zusatzrentenversicherung

G

GBl.

Gesetzblatt der DDR

GO

Grundorganisation

GOL

Grundorganisationsleitung der FDJ

GST

Gesellschaft für Sport und Technik

H

HdjT

Haus der jungen Talente

I

IfL

Institut für Lehrerbildung

IHS

Ingenieurhochschule

ILO

Institut für die Leitung und Organisation des Volksbildungswesens

ISB

Internationaler Studentenbund

K

KdT

Kammer der Technik

KJS

Kinder- und Jugendsportschule

KfU

Kreisstelle für Unterrichtsmittel

L

LDPD

Liberal-Demokratische Partei Deutschlands

LPG

Landwirtschaftliche Produktionsgenossenschaft

M

MBl.

Ministerialblatt der DDR

MMM

Messe der Meister von Morgen

N

NAW

Nationales Aufbauwerk

NDPD

Nazional-Demokratische Partei Deutschlands

O

OaZ

Offizier auf Zeit

OdF

Opfer des Faschismus

OStD

Oberstudiendirektor

OStR

Oberstudienrat

P

PGH

Produktionsgenossenschaft des Handwerks

PH

Pädagogische Hochschule

PKK

Pädagogisches Kreiskabinett

PKZ

Personenkennzahl

POS

zehnklassige allgemeinbildende polytechnische Oberschule

R

RKJ

Rotkreuzjugend

S

SaZ

Soldat auf Zeit

SBZ

Sowjetische Besatzungszone

SED

Sozialistische Einheitspartei

SKUS

Staatliches Kontor für Unterrichtsmittel und Schulmöbel

SMAD

Sowjetische Militäradministration in Deutschland

SSG

Schulsportgemeinschaft

StR

Studienrat

T

TH

Technische Hochschule

TU

Technische Universität

TZ

Technisches Zeichnen

TZ

Trainingszentrum

U

UaZ

Unteroffizier auf Zeit

UTP

Unterrichtstag in der Produktion

V

VdgB

Vereinigung der gegenseitigen Bauernhilfe

VHS

Volkshochschule

W

WBDJ

Weltbund der demokratischen Jugend

Z

ZAS

Zentraler Aufbaustab

ZBl.

Zentralblatt der DDR

ZIB

Zentralinstitut für Berufsbildung

ZIJ

Zentralinstitut für Jugendforschung

ZIW

Zentralinstitut für Weiterbildung